Klimafreundlich einkaufen - Regionale Walnüsse genießen!

 

 

Unsere Walnusskerne müssen nicht durch die halbe Welt reisen. Sie kommen von Walnussbäumen, die ausschließlich im schönen Altmühltal und den umgebenden Landkreisen wachsen. Dort tragen Sie dazu bei auf lange Zeit viel CO2 zu binden.

 

Die Produkte der Manufaktur stellen wir nur lokal her. Wir haben also kurze Transportwege und damit keine LKW auf den Straßen. Die elektrischen Anlagen werden zum Teil mit Ökostrom von Solaranlagen betrieben.

 

Was für die Walnuss gilt, trifft auf alle Früchte zu, die wir  für die Aufstriche benötigen. Sie kommen nicht von Plantagen in Südeuropa, sondern aus den Gärten Frankens.

Sie verdienen das Siegel: Fränkisch Regional.

 

Die Walnussbäume stehen auf Streuobstwiesen,  in Hofgärten oder wie im Bild im Pfarrgarten der Kirche von Langenaltheim. Die Nüsse werden hier per Hand, also ohne den Einsatz von Erntemaschinen gesammelt. Das spart CO2 genauso wie der kurze Transport nach Sammenheim zu unserer Knackmaschine.

 

Zur Klimafreundlichkeit trägt bei: die Walnussbäume in unserer Region brauchen keinen Pflanzenschutz und keine Düngung, anders als die Walnüsse aus Plantagen.  

Wir pflanzen Walnussbäume! Wir helfen CO2 zu binden.

 

Jeder Walnussbaum der genutzt wird, wird nicht gefällt und kann viel CO2 speichern. Das klingt nach einer Selbstverständlichkeit. Doch über die letzten Jahrzehnte hinweg ist viele Bäume gefällt worden, weil sie ihren Besitzern nur "Arbeit" machen. Die Walnüsse konnten nicht genutzt werden.

 

Es gab leider keine Verwertungsstrukturen. Die Manufaktur hat das geschafft. Die Walnussbäume nutzen uns und ihren Besitzern und den Liebhabern unserer Produkte.

 

Damit das auch in Zukunft so bleibt,  pflanzen wir regelmäßig Walnussbäume auf Streuobstwiesen und in Gärten.